Powered by

 

 

Zur Startseite!
skatenews!
team!
kurse!
rampenverleih!
veranstaltungen!
tipps!
basics!
skate-lexikon!
risiken!
material!
tricks!
locations!
forum!
links!
kontakt!
impressum!
home!
specials!

forum!

.....SKATEBOARD-LEXIKON..Erklärung..Bedeutung..................


A-B C-D E-F G-H I-J K-L M-N O-P Q-R S-T U-V W-X Y-Z

  

Session 
Trainingseinheit.

Shape

Die Form des Decks (Brett) insgesamt.

Slalom

Eine der ältesten Skateboard Disziplinen.

Slam (Knall)

Unabgefangener Sturz.

Skateboard (Rollbrett) 

Amerikanisches Sportgerät, Mitte der 50er Jahre von Surfern
erfunden. Damalige Name auch Sidewalksurfer.

1959 gab es das erste Skateboard zu kaufen.

Skateboarder Boarder Skater

Bezeichnungen für den Skateboardfahrer.

Der Begriff Boarder entstand mit dem inlineskaten, frühere Bezeichnung

war einfach Skater oder auch Ripper.

Skateboarding

Skateboard fahren und alles was dazu gehört.

Skateshoes,Skateschuhe,Skater-schuhe,Skateboardschuhe

Speziell für das Skateboardfahren hergestellte Schuhe

mit meist hoher Qualität des Materials.

Skateshop,Skate-shop,Skateboardshop,Skatershop = Skateboard Fachgeschäft

Geschäft für professionelle Skateboards, Skateschuhe und

Zubehör. Ein guter Rat beim Fachmann zu kaufen und nicht

in einem Kaufhaus oder herkömmlichen Sportgeschäft.

Skatevideo, Skateboardvideo, Skate-Video

Spezielles Video von Skateboardfirmen mit Skateboard-Profis.

Dient zu Werbezwecken von Produkten (Marken) und Skatern

zum abgucken/lernen neuer Tricks.

Skate Key
Ein Tool (Werkzeug) das speziell für das Skateboard hergestellt ist.

Skate-Medic

Als Skate-Medic versteht man Mediziner die Skater während

eines Events betreuen oder auch Vorbeuge und Rehabilitations-

maßnahmen bei Skatetypischen Verletzungen.

Sketchy 

Unsichere Fahrweise.

Slide (Rutschen) 

Oberbegriff für eine Trickgruppe, wobei man mit dem Deck oder

den Rollen über ein Objekt rutscht.

Rutscht man mit der Achse, so nennt man es grinden.

Snaken (schlängeln) 

Wenn z.B. viele Skater die gleiche Ramp fahren wollen und du
reinfährst bevor es jemand anderes machen kann dann nennt

man dass snaken.

Snake-Run 

Schlangenförmige Skateanlage.

Spacer 
Metallrohr welches zwischen die beiden Kugellager
kommt um so den Druck auf die inneren Ringe der
lagerzu verlagern.

Spot

Ein Platz der sich gut zum skaten eignet.

Stationary Tricks

Bezeichnung für Tricks die man im Stand ausführt.

Stay-On-Run

Als "Stay on Run" bezeichnet man einen fehlerfreien lauf bei einem Wettkampf (Contest).

Street (Straße) 

Auch Kurzform für die Skateboard Disziplin "streetskating / streetskaten".

Streetskaten (Staßen-skaten)

Skaten auf der Straße, Gebäuden oder Gebäudeteilen.

In Skateparks sind meistens Rampen die dem nachempfunden sind, man

nennt die einzelnen Objekte auch "Street Obstacles" und den gesamten

Bereich dann "Street Area".

Streestyle 

Beschreibt eine Disziplin bei Skateboardwettbewerben.

Style (Stil/Art) 

Wie etwas nach außen hin aussieht. Auch Bewertungskriterium bei Wettkämpfen, wie z.B. Sicherheit, Einfachheit.

Switchstance (Wechselstellung)

Kurz: switch, Kürzel sw

Schwierigkeitsgrad beim skaten. Hierbei steht der normale Führfuß

hinten und der Schwungfuß übernimmt die aufgaben des Führfußes.

Also seitenverkehrte Fußstellung.

Tail (Ende)

Hintere nach oben gebogene Teil des Decks nach der Achse.

Transfer 

Von einer Rampe in die andere springen.

Transition (Übergang) 

Ist das Stück der Rampe vom Boden bis zur oberen Kante, kann eine
Rundung haben oder einfach nur gerade auf/abwärts gehen.

Truck (Skateboard Achse) 

Ist die Verbindung zwischen Deck und
Rollen und dient zum lenken.

 
A-B C-D E-F G-H I-J K-L M-N O-P Q-R S-T U-V W-X Y-Z



skate kurse!

rampenverleih!

skate locations!
School of Skateboarding is powered by 
     
 

 
skateboard-tricks.de   skateboard-video.de  © by skateboardschule.de :: Design - crossworx - new media